Was macht ein Event Manager eigentlich in Zeiten von Corona?

Die Füße hoch legen und auf das Ende der Krise warten ist nicht mein Ding. Also haben wir im März mainzgebracht ins Leben gerufen, einen lokalen Lieferdienst der dem Einzelhandel eine einfach und schnelle Möglichkeit geboten hat, trotz der Schliessung der Geschäft noch Umsatz zu erzielen. Mit viel Herzblut einem super Team aus ehrenamtlichen Helfern und Support von Mainzer Firmen haben wir die Lücke zwischen dem Handel dem Kunden schließen können. Wir waren der verlängerte Arm über die Theke.


Aus mainzgebracht haben wir dann mainzgemacht abgeleitet und Events die diesen Sommer in Mainz nicht stattfinden können von der Charakteristik in eine Box gepackt und dem Mainzer so zumindest die Möglichkeit gegeben den Event im Kleinen zu Hause zu erleben. Grillkommado Himmelfahrt war die erste Box für zu Hause, weiter folgten bis hin zur Original Mainzer Marktfrühstück Box in Kooperation mit der VRM und dem Mainzer Winzer e.V.

34 Ansichten0 Kommentare